AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA: Pressemitteilung zur Hauptversammlung 2018

18.05.2018

AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA: Pressemitteilung zur Hauptversammlung 2018

  • Ausschüttung einer Rekorddividende von 5,00 EUR je Aktie beschlossen
  • KPMG als neuer Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2018 gewählt
  • Christian Dreyer neu in den Aufsichtsrat gewählt

Grünwald/München, 18. Mai 2018 – Auf der ordentlichen Hauptversammlung der AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A0JK2A8), die heute in München stattfand, sind alle Beschlussvorschläge der Verwaltung von den vertretenen Aktionären (Präsenz: 38,99 % des Grundkapitals) mit großer Zustimmung angenommen worden.

Wie von der Verwaltung aufgrund der erfolgreichen Exit-Tätigkeit und der guten operativen Entwicklung in den Konzerntöchtern vorgeschlagen, beschloss die Versammlung die Ausschüttung einer Rekorddividende von 5,00 EUR je Aktie aus dem Bilanzgewinn der AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA, und damit eine erneute Steigerung der Dividende um 25 Prozent gegenüber dem Vorjahr (2017: 4,00 EUR). Diese setzt sich zusammen aus einer Basisdividende von 1,50 EUR je Aktie (2017: 1,00 EUR) sowie einer Partizipationsdividende von 3,50 EUR je Aktie (2017: 3,00 EUR). Insgesamt beläuft sich die Ausschüttungssumme damit auf 141,0 Mio. EUR.

Die heutige Hauptversammlung hat zudem die KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Niederlassung München, zum Abschlussprüfer und Konzernabschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2018 bestellt. KPMG ist eine der vier größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften weltweit.

Nachdem Prof. Dr. Wössner sein Amt als Mitglied und Vorsitzender des Aufsichtsrats aus Altersgründen mit Wirkung zum Ablauf der heutigen Hauptversammlung niedergelegt hat, wurde Christian Dreyer, Unternehmer aus Salzburg, in den Aufsichtsrat der AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA gewählt. Der Aufsichtsrat hat in seiner anschließenden Sitzung Christian Dreyer zu seinem Vorsitzenden und Prof. Dr. Mühlfriedel zu seinem stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Vorstand und Aufsichtsrat der Gesellschaft danken Prof. Dr. Wössner für die sehr gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit in den letzten Jahren.