Turn-Around der Berentzen-Gruppe erfolgreich

05.02.2010

Turn-Around der Berentzen-Gruppe erfolgreich

  • AD HOC Meldung nach § 15 WpHG: Vorläufiges Ergebnis
  • Turn-Around der Berentzen-Gruppe erfolgreich: Ergebnisprognose deutlich übertroffen

Die Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft hat auf Basis vorläufiger Schätzungen im Geschäftsjahr 2009 trotz eines plangemäß niedrigeren Umsatzvolumens, aber höherer Stückerträge und verbesserter Kostenstrukturen ein positives Betriebsergebnis (EBIT) in Höhe von 7,3 (-5,2) Mio. Euro erwirtschaftet.

Nach Abzug von Zinsen, Steuern und Restrukturierungsergebnis wird der Konzernjahresüberschuss voraussichtlich 3,8 (Vj. Konzernjahresfehlbetrag -22,5) Mio. Euro betragen.

Ende des dritten Quartals 2009 war für das Geschäftsjahr bereits die Möglichkeit eines positiven Ergebnisses in Aussicht gestellt worden. Mit dem vorliegenden Ergebnis übertrifft die Berentzen-Gruppe ihre bisherige Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2009 allerdings deutlich.

Diese positive Entwicklung ist das Ergebnis einer umfassenden Neuausrichtung des Unternehmens, die durch den Vorstand und den mehrheitlich durch die Münchner Aurelius AG besetzten Aufsichtsrat umgesetzt wurde.