AURELIUS verkauft Schweizer Futtermittelhersteller Granovit im Rahmen eines Management-Buy-outs

01.04.2019

AURELIUS verkauft Schweizer Futtermittelhersteller Granovit im Rahmen eines Management-Buy-outs

  • Käufer um CEO Andreas Fischer wird den eingeschlagenen Kurs der operativen Neuausrichtung fortsetzen
  • Granovit nach Carve-out aus dem Cargill Konzern als eigenständiges Unternehmen positioniert

 

München, 1. April 2019 – Die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A0JK2A8) veräußert ihre Tochtergesellschaft Granovit mit Sitz in Lucens (Schweiz) an das bestehende Management um CEO Andreas Fischer im Rahmen eines Management-Buy-outs. Das Unternehmen produziert an drei Produktionsstätten Premixe und Mischfutter für Geflügel, Schweine, Rinder und Milchvieh für den Schweizer Markt. Spezialfutter für Haustiere, Pferde, Zootiere sowie medizinisches Futter ergänzen das Produktportfolio. Über finanzielle Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

AURELIUS hatte das Unternehmen im Jahre 2017 von Cargill übernommen. Innerhalb von nur drei Monaten konnte der Carve-out aus dem Cargill Konzern erfolgreich vollzogen werden. Im Jahr 2018 wurde unter anderem eine eigenständige Finanzabteilung und IT-Infrastruktur aufgebaut sowie das Unternehmen unter dem neuen Namen Granovit am Markt positioniert. Die Strukturen, Prozesse und Kosten des Unternehmens wurden optimiert und an die Anforderungen eines schweizerischen, mittelständischen Unternehmens angepasst. Zudem wurde das Produktportfolio massiv verschlankt und auf Qualität ausgerichtet sowie gleichzeitig eine Reihe neuer Produkte auf den Markt gebracht. Des Weiteren wurde Granovit als Marke auf dem Schweizer Markt etabliert.