AURELIUS verkauft DFA Transport und Logistik

17.12.2013

AURELIUS verkauft DFA Transport und Logistik

München 17. Dezember 2013 - Der Münchner AURELIUS Konzern (ISIN DE000A0JK2A8) verkauft seine Tochtergesellschaft DFA Transport und Logistik an das Managementteam um Geschäftsführer Michael Hulm. Das Unternehmen wurde 2006 entsprechend der AURELIUS Geschäftsphilosophie zu einem Preis deutlich unter dem Substanzwert erworben. Die in Ronneburg/Thüringen ansässige DFA hat sich in den sechs Jahren ihrer Zugehörigkeit zum AURELIUS Konzern gut entwickelt. Durch ein effizientes Kostenmanagement und eine strategische Neuausrichtung der Geschäftsfelder hat AURELIUS die DFA zusammen mit der Belegschaft zukunftsfähig gemacht. Mit der Übernahme durch das erfolgreiche Management wird der eingeschlagene Wachstumskurs konsequent fortgesetzt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die DFA - Transport und Logistik GmbH, mit dem Kerngeschäft baulogistische Transportleistungen, ist heute auch in den Geschäftsbereichen Straßen- und Baustellenservice, Instandhaltung von LKW und PKW sowie Fernverkehr und Schwerlasttransporte tätig. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserer Mutter AURELIUS zu diesem Abschluss gekommen sind“, so Michael Hulm, seit 2007 Geschäftsführer der DFA. „Wir, die neuen Eigentümer der DFA, kennen das Unternehmen wie kein anderer. Mit der Unterstützung von AURELIUS haben wir DFA erfolgreich neu ausgerichtet. Gemeinsam ist es uns gelungen, das Unternehmen für die Zukunft optimal aufzustellen“. DFA konnte in den letzten Jahren viele neue Kunden gewinnen. Unter anderem wurden in der Region zwei große, langfristig laufende Rahmenverträge abgeschlossen. Darüber hinaus konnte das Unternehmen neben einem stabilen regionalen Geschäft seine überregionalen Tätigkeiten erweitern. Den Schwerpunkt bildet dabei der Großraum Stuttgart. Auslastung, Marge und Mitarbeiterzahl konnten deutlich gesteigert werden.

Mit der DFA Transport und Logistik GmbH verkauft AURELIUS seine derzeit kleinste Tochter. AURELIUS geht davon aus, in den nächsten Wochen weitere Unternehmenskäufe und –verkäufe bekanntgeben zu können.