AURELIUS übernimmt restliche Anteile an Getronics

22.06.2015

AURELIUS übernimmt restliche Anteile an Getronics

  • Übernahme trägt der guten Unternehmensentwicklung Rechnung
  • Getronics/Connectis-Gruppe wird zum ganzheitlichen IT-Beratungsunternehmen
  • 2015 überdurchschnittliches Wachstum und steigende Profitabilität

München, 22. Juni 2015 – Der AURELIUS Konzern (ISIN DE000A0JK2A8) hat Getronics zu 100 Prozent übernommen. Die internationale IT-Beratung ist bereits seit 2012 mehrheitlich eine Tochter von AURELIUS. Die verbleibenden 22 Prozent wurden nunmehr auch übernommen. „Die Übernahme der restlichen Anteile von der holländischen Royal KPN ist gut für Getronics und AURELIUS“, so Dr. Dirk Markus, Vorstandsvorsitzender von AURELIUS. „Das Unternehmen hat sich in den letzten zwei Jahren bei Umsatz und Profitabilität weiterentwickelt und wir wollen mit der Getronics/Connectis-Gruppe weiter wachsen.“

Mit der Übernahme durch AURELIUS befindet sich der internationale IT-Serviceprovider auf einem stetigen Wachstumskurs. Durch die erfolgreiche Integration der AURELIUS IT-Töchter IDS, Telvent und Steria ist die Getronics/Connectis-Gruppe heute auf dem Weg zu einem führenden Anbieter im ICT-Outsourcing-Markt. „Die Synergien der Integration werden uns vor allem in Deutschland als einem unserer Kernmärkte weiter stärken, wo nunmehr mehr als 600 hochqualifizierte Mitarbeiter Services für lokale und internationale Kunden erbringen“, Matthias Täubl, bei AURELIUS für die Getronics/Connectis-Gruppe verantwortlich. „Durch zusätzliche add-on Akquisitionen können wir mit neuen Produkten und Dienstleistungen weitere Marktanteile gewinnen.“

Die Umsatzplanung für 2015 bestätigt den positiven Trend. Das Management geht davon aus, schneller als der Markt wachsen zu können. Durch die erfolgreiche Doppelstrategie der regionalen Nähe bei internationaler Reichweite konnten namhafte neue Kunden gewonnen werden. Die Profitabilität sollte ebenfalls deutlich ansteigen. Kommende Synergien durch die effiziente Verknüpfung von Landesgesellschaften und Partnern können die Kosten langfristig weiter senken. Der konsequente Ausbau der internationalen Präsenz steht dabei im Fokus.

Seit der Übernahme durch Aurelius im Jahr 2012 konnte Getronics erfolgreich als ein unabhängiger Anbieter im ICT-Outsourcing-Markt etabliert werden. Basierend auf strategischen Partnerschaften wie z.B. mit Dell, Cisco oder Microsoft wurde das Portfolio konsequent weiterentwickelt und den geänderten Anforderungen der Kunden Rechnung getragen. Nicht zuletzt aufgrund der intensiven Zusammenarbeit mit den Partnern innerhalb der Getronics Workspace Alliance (GWA) konnte der Anteil an höherwertigen Services am Umsatz ausgebaut werden. Ein erst kürzlich lanciertes Projekt wird die angebotenen Services weiter standardisieren und automatisieren und wurde von bestehenden und potentiellen neuen Kunden als vielversprechend bewertet.