AURELIUS übernimmt Chemiegruppe ISOCHEM

22.02.2010

AURELIUS übernimmt Chemiegruppe ISOCHEM

  • Übernahme von französischem Staatskonzern SNPE Group
  • Führender Anbieter von Feinchemikalien
  • AURELIUS steigert Konzernumsatz um 113 Millionen Euro

München, 22. Februar 2010 - Die Industrieholding AURELIUS AG (ISIN: DE000A0JK2A8), München, hat mit dem staatlichen französischen Konzern SNPE Group, Paris, die vollständige Übernahme seiner Feinchemisparte ISOCHEM vereinbart. ISOCHEM ist ein führender Anbieter von Feinchemikalien sowie von Phosgen-Derivaten für Kunden aus den Bereichen Pharma, Kosmetik, Agrochemie sowie Intermediäre. Das Unternehmen hat zuletzt mit 530 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 113 Millionen Euro erwirtschaftet. ISOCHEM produziert an vier französischen Standorten sowie in Kazincbarcika in Ungarn und ist mit Niederlassungen in den USA, Großbritannien und Deutschland vertreten.

„Mit AURELIUS haben wir einen starken und anerkannten Partner für die erfolgreiche Zukunft von ISOCHEM gefunden“, sagt Antoine Gendry, CEO von SNPE.

Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Der Kauf der ISOCHEM steht noch unter der Bedingung der Zustimmung durch die französische Regierung und der zuständigen Kartellbehörden. Mit einer Übernahme erhöht AURELIUS die Zahl seiner Beteiligungsunternehmen wieder auf 15 und investiert erstmals in ein Chemieunternehmen.

AURELIUS wird sein neues Beteiligungsunternehmen insbesondere bei der Wahrnehmung erheblicher Wachstumschancen unterstützen, so beim Eintritt in neue Märkte und der Entwicklung neuer Produkte, Technologien und kundenspezifischer Lösungen. Außerdem zählen die Intensivierung des internationalen Vertriebs vor allem in den USA und in Osteuropa sowie die Verbesserung der operativen Prozesse zu den Unterstützungsleistungen von AURELIUS.