AURELIUS Tochtergesellschaft Office Depot Europe schließt Verkauf des Mittel- und Osteuropageschäft an strategischen Käufer PBS Holding ab

07.11.2019

AURELIUS Tochtergesellschaft Office Depot Europe schließt Verkauf des Mittel- und Osteuropageschäft an strategischen Käufer PBS Holding ab

  • Teil des erfolgreich laufenden Transformationsprogramms von Office Depot Europe
  • Weitere Transaktionen in den nächsten Monaten erwartet

München/Venlo, 7. November 2019 – Office Depot Europe, ein Konzernunternehmen der AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A0JK2A8), hat den Verkauf seiner Tochtergesellschaften in der Tschechischen Republik und der Slowakei an die PBS Holding AG mit Closing vom 6. November 2019 abgeschlossen. Die PBS-Gruppe ist ein führender Händler für Bürobedarf, Papier und Schreibwaren mit Sitz in Wels/Österreich. Die PBS-Gruppe beliefert Kunden in Österreich, Deutschland, Polen, Ungarn, Italien, Slowenien, der Tschechischen Republik und der Slowakei.

Verkauf des Mittel- und Osteuropageschäfts als Teil des laufenden Transformationsprogramms von Office Depot Europe

Seit der Zugehörigkeit zu AURELIUS hat Office Depot Europe seine Effizienz durch Prozessoptimierungen und Systemverbesserungen deutlich gesteigert. Die umfangreichen Investitionen und organisatorischen Veränderungen im E-Commerce-Bereich der Gruppe bringen spürbare Erfolge im Online-Geschäft. In diesem Zusammenhang sind als Teil der kundenzentrierten Unternehmensstrategie weitere Maßnahmen zur Sortimentserweiterung bei Office Depot Europe geplant. Durch die Veräußerung des Mittel- und Osteuropageschäfts kann die Gruppe ihre Ressourcen noch gezielter einsetzen und den eingeschlagenen Kurs in einem dynamischen Marktumfeld weiterverfolgen.

Weitere Transaktionen in den nächsten Monaten erwartet

Neben diesem Teilverkauf einer Konzerntochter konnte AURELIUS Anfang September den Verkauf von Solidus Solutions erfolgreich abschließen. AURELIUS konnte mit dieser Transaktion, die der bisher größte Unternehmensverkauf von AURELIUS ist, ein Multiple von 16,7 auf das eingesetzte Kapital erzielen. Im Oktober wurde zudem die Veräußerung des Plattforminvestments Scandinavian Cosmetics unterzeichnet, die im vierten Quartal 2019 abgeschlossen sein soll und zu einem deutlich positiven Ergebnisbeitrag im laufenden vierten Quartal führen wird.

„Wir arbeiten intensiv an weiteren Transaktionen, sowohl auf Kauf- als auch Verkaufsseite“, so Dr. Dirk Markus, CEO der AURELIUS Gruppe. „Unternehmen wie die GHOTEL-Gruppe und auch die HanseYachts AG, die wir über die letzten Jahre erfolgreich neu ausrichten und auf einen profitablen Wachstumskurs führen konnten, sind dabei besonders interessante Verkaufskandidaten. Aber auch auf der Kaufseite bleiben wir aktiv und werden die AURELIUS Gruppe durch Plattform-Investitionen und strategische Add on-Akquisitionen für bestehende Töchter weiter ausbauen.“