AURELIUS schließt 2010 als bestes Jahr der Unternehmensgeschichte ab

31.03.2011

AURELIUS schließt 2010 als bestes Jahr der Unternehmensgeschichte ab

  • Annualisierter Konzernumsatz übersteigt Milliardenschwelle
  • EBITDA plus 88 Prozent auf 238,3 Millionen Euro
  • Größte Übernahme seit Bestehen vollzogen
  • Dividende von 1,30 Euro je Aktie vorgeschlagen, Aktienrückkauf geplant
  • Weiteres profitables Wachstum der Beteiligungen in 2011 und 2012 erwartet

München, 31. März 2011 – Mit einem Konzernumsatz von 906,1 Millionen Euro (Vorjahr: 711,4 mEUR) und einem EBITDA von 238,3 Millionen Euro (Vorjahr: 127,0 mEUR) hat der AURELIUS Konzern (ISIN: DE000A0JK2A8) das Jahr 2010 als bestes Jahr der Unternehmensgeschichte abgeschlossen. Der Umsatz überschritt auf annualisierter Basis bereits im Herbst die Schwelle von einer Milliarde Euro und lag zum Jahresende 2010 bei 1,2 Milliarden Euro. Auf das EBITDA aus fortgeführten Geschäftsbereichen, das um 88 Prozent auf 238,3 Millionen Euro (Vorjahr: 127,0 mEUR) zulegte, entfallen Erträge in Höhe von 98,4 Millionen Euro aus der Auflösung negativer Unterschiedsbeträge aus der Kapitalkonsolidierung (bargain purchase) sowie Erträge von 59,5 Millionen Euro aus der Schuldenkonsolidierung, die im Rahmen der erstmaligen Einbeziehung der neu erworbenen Beteiligungen angefallen sind. Das verwässerte Ergebnis je Aktie konnte mit 17,48 Euro (Vorjahr: 8,43 EUR) mehr als verdoppelt werden. Die positive Entwicklung zeigt sich auch im operativen Cashflow, der 134,9 Millionen Euro betrug (Vorjahr: 11,3 mEUR).

Mit einer Eigenkapitalquote von 33 Prozent (Vorjahr: 34 %) und liquiden Mittel in Höhe von 177,2 Millionen Euro (Vorjahr: 155,6 mEUR) weist AURELIUS weiterhin sehr solide Bilanzrelationen auf.

„AURELIUS hat sich im Geschäftsjahr 2010 auf breiter Basis weiter gesteigert: Der annualisierte Umsatz hat bereits im Herbst die Marke von einer Milliarde Euro überschritten und analog dazu steigerten wir das EBITDA im Vergleich zum Vorjahr um 88 Prozent. Damit konnten wir unsere ehrgeizigen Vorhaben übertreffen. Die Zahlen belegen die Stimmigkeit unseres Geschäftsmodells“, sagt Dr. Dirk Markus, Vorstandsvorsitzender der AURELIUS AG. „Zugleich haben wir mit fünf Akquisitionen und der operativen Weiterentwicklung unserer Beteiligungsgesellschaften den Grundstein weiterer Erfolge gelegt“, fügt er hinzu.

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen Dividendenerhöhung vor und planen Aktienrückkauf

Aufgrund des erfolgreichen Jahres 2010 haben sich Vorstand und Aufsichtsrat für eine Anhebung der Dividende ausgesprochen. Die Organe der Gesellschaft werden der Hauptversammlung vorschlagen, die Dividende um 16 Prozent auf 1,30 Euro je Aktie zu erhöhen. Damit soll ein Betrag von rund 12,5 Millionen Euro an die Aktionäre der AURELIUS AG ausgeschüttet werden. Zusätzlich plant AURELIUS bis Ende des Jahres 2011 eigene Aktien im Wert von bis zu 5 Millionen Euro zurückzukaufen.

Akquisitionsstrategie weiterentwickelt

Im Jahr 2010 hat AURELIUS fünf erfolgreiche Übernahmen durchgeführt. Mit SECOP (ehemals: Danfoss Household Compressors) konnte AURELIUS die größte Akquisition seit Bestand vollziehen. Des Weiteren wurden in 2010 die französische SpeziaIchemie-Gruppe ISOCHEM, der schottische Chemieproduzent CalaChem (ehemals: KemFine UK Ltd.) sowie ein Immobilienportfolio der GHOTEL-Gruppe erworben. Außerdem gehört die Reederei Peter Deilmann mit der von ihr bereederten MS DEUTSCHLAND seit dem vergangenen Jahr zum Beteiligungsportfolio. Damit hat sich AURELIUS als GOOD HOME für Unternehmen fest etabliert. Gleichzeitig hat die Industrieholding ihren Investitionsfokus auf gesündere Unternehmen, die weitere Optimierungspotenziale aufweisen, erweitert.

Positiver Ausblick und wachsender operativer Beitrag aus den Beteiligungen

Für die Jahre 2011 und 2012 erwartet AURELIUS – vorbehaltlich der weiteren konjunkturellen Entwicklung – weiter steigende Umsätze sowie eine weitere Verbesserung des operativen Ergebnisses des Beteiligungsportfolios. Der profitable Wachstumskurs soll weiter unvermindert fortgesetzt werden. Aufgrund der umfangreichen liquiden Mittel ist AURELIUS für neue Akquisitionen bestens gerüstet.

Der vollständige Geschäftsbericht 2010 steht im Internet unter www.aureliusinvest.de zum Download zur Verfügung.