AURELIUS mit deutlicher Umsatzsteigerung im ersten Quartal

21.05.2010

AURELIUS mit deutlicher Umsatzsteigerung im ersten Quartal

  • Konzernumsatz wächst um 33 Prozent auf 186,6 Millionen Euro
  • Liquide Mittel erhöhen sich weiter auf über 168 Millionen Euro

München, 21. Mai 2010 - Die Industrieholding AURELIUS AG (ISIN: DE000A0JK2A8), München, ist im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres weiter gewachsen. Vor allem aufgrund der Akquisitionstätigkeit im Laufe des Geschäftsjahres 2009 erhöhte sich der Konzernumsatz aus fortgeführten Geschäftsbereichen in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres um 32,8 Prozent auf 186,6 Millionen Euro (Vorjahr: 140,5 Mio. EUR). Das Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) in Höhe von 4,5 Millionen Euro (Vorjahr: 36,9 Mio. EUR) spiegelt das operativ positive Ergebnis der Beteiligungen wider. Der so genannte „Bargain Purchase“, also die Auflösung negativer Unterschiedsbeträge aus der Kapitalkonsolidierung, der im ersten Quartal neu akquirierten ISOCHEM-Gruppe ist aufgrund der noch laufenden Kaufpreisallokation im Rahmen der Erstkonsolidierung in den hier veröffentlichten Konzernzahlen noch nicht enthalten und wird sich voraussichtlich auf einen niedrigen bis mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Betrag belaufen. Das EBITDA enthält jedoch bereits die durch Restrukturierungsaufwendungen der Portfoliounternehmen entstandenen negativen Einmaleffekte in Höhe von 3,9 Millionen Euro (Vorjahr: 4,1 Mio. EUR).

Der operative Cash Flow betrug im ersten Quartal 2010 5,8 Millionen Euro (Vorjahr: -22,0 Mio. EUR). Die liquiden Mittel konnten weiter auf 168,2 Millionen Euro erhöht werden (31. Dezember 2009: 155,6 Mio. EUR). Die Eigenkapitalquote blieb gegenüber dem Ende des Geschäftsjahres 2009 konstant bei soliden 34 Prozent. „Mit der weiter gewachsenen Kapitalkraft ist AURELIUS sehr gut aufgestellt, um unsere Chancen im Markt wahrnehmen zu können“, sagt Dr. Dirk Markus, Vorstandsvorsitzender der AURELIUS AG.

Im ersten Quartal hat AURELIUS die Übernahme der Chemie-Gruppe ISOCHEM vom französischen Staatskonzern SNPE abgeschlossen. ISOCHEM ist ein führender Anbieter von Feinchemikalien sowie von Phosgen und Phosgen-Derivaten für Kunden aus den Bereichen Pharma, Kosmetik, Agrochemie sowie Intermediäre. Das Unternehmen hat zuletzt mit 530 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 113 Millionen Euro erwirtschaftet. Zudem hat AURELIUS seine Beteiligung am Homeshopping-Sender Channel21 erfolgreich veräußert.