AURELIUS kauft Blaupunkt-Produktbereiche von Bosch

18.12.2008

AURELIUS kauft Blaupunkt-Produktbereiche von Bosch

  • Produktbereiche produzieren modernes „Car Infotainment“
  • Konzernumsatz steigt um 200 Millionen Euro

München, 18. Dezember 2008. Die Münchner Industrieholding AURELIUS übernimmt das unter „Blaupunkt“ am Markt auftretende Handels- und Komponentengeschäft aus dem Geschäftsbereich Car Multimedia der Robert Bosch GmbH. Entsprechende Verträge unterzeichneten die beiden Unternehmen am gestrigen Tag. 

Das Handels- und Komponentengeschäft soll zukünftig als eigenständiges Unternehmen unter der bekannten Traditionsmarke Blaupunkt geführt und als Spezialist im Bereich des sogenannten „Car Infotainment“ positioniert werden. Neben Autoradios und Car-HiFi-Komponenten umfasst die Produktpalette von Blaupunkt auch modernste Navigationsgeräte (PND). Im Geschäftsjahr 2008 erzielt das Unternehmen damit einen Umsatz von rund 200 Millionen Euro.

Auch in Zukunft wird Blaupunkt mit seinen Werken in Vila Real/Portugal, Beni Khalled/Tunesien und Penang/Malaysia vom Hauptsitz in Hildesheim aus gesteuert.

„Wir glauben fest daran, dass Blaupunkt auch zukünftig eine starke Position im Markt für Car Infotainment einnehmen wird“, ist Dr. Dirk Markus, Vorstandsvorsitzender von AURELIUS überzeugt. „Gemeinsam werden wir uns den besonderen Anforderungen des derzeit angespannten Marktumfelds erfolgreich stellen.“

„Künftig konzentrieren wir uns auf das Kerngeschäft im Bereich Erstausrüstung und vernetzte, integrierte Systeme. Die veräußerten Bereiche tragen dazu kaum bei, daher haben wir einen Partner gesucht“, sagt Dr. Uwe Thomas, Vorsitzender des Bereichsvorstands des Bosch-Geschäftsbereichs Car Multimedia. „Bei der Auswahl von AURELIUS haben auch Standort- und Beschäftigungsaspekte eine wichtige Rolle gespielt“.

Über den Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart. Die Übernahme der Blaupunkt-Produktbereiche Handels- und Komponentengeschäft steht unter Vorbehalt der Zustimmung durch die Kartellbehörden. Mit dem Abschluss der Transaktion wird für Anfang Februar 2009 gerechnet. 

Trotz der aktuell herausfordernden Situation an den Kapitalmärkten, verfügt AURELIUS aktuell über eine starke Liquiditäts- und Eigenkapitalposition und sieht sich gut gerüstet für weitere Transaktionen schon in naher Zukunft.

Für weitere Informationen zur AURELIUS AG stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Investor Relations & Corporate CommunicationsTel. +49 (89) 544799 - 0Fax +49 (89) 544799 - 55 investors@aureliusinvest.de