AURELIUS AG: Übernahme der Mehrheitsbeteiligung an der HanseYachts AG vollzogen

07.11.2011

AURELIUS AG: Übernahme der Mehrheitsbeteiligung an der HanseYachts AG vollzogen

  • AURELIUS hält 72,5 Prozent an der HanseYachts AG

München, 7. November 2011 - Die Aurelius Development Invest GmbH, eine 100%-ige Tochtergesellschaft des Münchner AURELIUS Konzerns (ISIN: DE000A0JK2A8) hat am 9. September 2011 ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot an die Aktionäre der HanseYachts AG (ISIN DE000A0KF6M8) veröffentlicht. Bis zum Ablauf der Annahmefrist wurde dieses Angebot für insgesamt 7,85% des Grundkapitals (entspricht 502.617 Aktien) der HanseYachts AG angenommen. Zusammen mit den vom Gründer und bisherigen Mehrheitseigentümer der HanseYachts AG Michael Schmidt erworbenen Anteile hält AURELIUS nunmehr einen Anteil von 72,5 Prozent des Grundkapitals der HanseYachts AG.

Die HanseYachts AG wurde 1990 gegründet und hat sich in den vergangenen 21 Jahren als weltweit drittgrößter Serienhersteller von Segelyachten fest am Markt etabliert. Seit dem Börsengang im März 2007 sind die Aktien der HanseYachts AG im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Im Geschäftsjahr 2010/2011 (zum 31. Juli 2011) hat das Unternehmen einen Umsatz von 86,0 Millionen Euro erzielt.

In Folge der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen musste HanseYachts in den letzten drei Geschäftsjahren negative Ergebnisse vermelden. Aufbauend auf der gesamtwirtschaftlichen Erholung und der erfolgreichen Einführung von neuen, innovativen Modellen konnte HanseYachts jedoch wieder deutlich Marktanteile hinzugewinnen und sein Ergebnis im abgelaufenen Geschäftsjahr 2010/2011 verbessern. Mit der zukünftigen aktiven Unterstützung durch AURELIUS wird eine weitere signifikante Verbesserung der operativen Ergebnisse erwartet. Die derzeitigen Auftragseingänge unterstreichen diese Erwartung.

Neben der Kernmarke Hanse verfügt HanseYachts durch die Übernahmen der Traditionsmarken Dehler und Moody über ein starkes Markenportfolio mit klar abgegrenzten Zielkundengruppen. Darüber hinaus produziert HanseYachts unter der Marke Fjord Motorboote, welche ein exklusives Nischensegment des Marktes abdecken. Durch umfangreiche Investitionen der letzten Jahre verfügt HanseYachts über hochmoderne Produktionsstätten in Deutschland und Polen.

Michael Schmidt: „AURELIUS ist der richtige Investor zum passenden Zeitpunkt. Der attraktive Markt für Segelboote bietet derzeit hervorragende Wachstumschancen. Dem Unternehmen werde ich weiterhin beratend zur Verfügung stehen.“

„Ein tolles Produkt. Hanse Yachts gehört zu den Perlen im deutschen Bootsbau. Durch die richtigen Weichenstellungen werden wir das High Tec - Unternehmen für den internationalen Markt wettbewerbsfähig machen,“ so Gert Purkert, Vorstand der AURELIUS AG.