AURELIUS übernimmt Office Depot Europa

AURELIUS übernimmt Office Depot Europa

  • 2 Mrd. EUR Umsatz – größte Transaktion der AURELIUS Unternehmensgeschichte
  • Starke Marken und pan-europäische Aufstellung von Office Depot Europa
  • Großes Potenzial für den operativen Ansatz von AURELIUS

München / London, 23. September 2016 - Die AURELIUS Konzerntochter AURELIUS Rho Invest DS GmbH hat sich heute in einem bindenden Angebot verpflichtet, die europäischen Geschäftsaktivitäten des US-Konzerns Office Depot, Inc. zu erwerben. Nach Ablauf üblicher Konsultationsprozesse mit verschiedenen Arbeitnehmervertretungen des Office Depot Konzerns in Frankreich kann die Verkäuferseite einen bereits ausverhandelten Kaufvertrag abschließen. Die Parteien haben Exklusivität während dieses Zeitraums vereinbart. Die Transaktion, die dann noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörde sowie weiterer Closing-Bedingungen stehen wird, soll voraussichtlich in den nächsten Monaten vollzogen werden.

Die zu übernehmenden Aktivitäten erwirtschaften mit rund 6.500 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. 2 Milliarden Euro. Damit wäre die Übernahme in Bezug auf den Umsatz die bisher größte in der Unternehmensgeschichte von AURELIUS. Verkäufer ist die in Florida ansässige Office Depot, Inc., ein Anbieter von Bürobedarf und -dienstleistungen. Über den Kaufpreis, der in Höhe und Zusammensetzung der bisherigen AURELIUS Praxis entspricht, wurde Stillschweigen vereinbart.

Starke Marken und pan-europäische Aufstellung von Office Depot Europa

Office Depot Europa verfügt über einen starken Markennamen, eine hohe Kundenloyalität und ist mit seinen drei Kernsparten bzw. -marken „Viking“, Contract- und dem Retail-Geschäft in 14 europäischen Ländern aktiv. Über die renommierte Marke „Viking“ ist das Unternehmen ein führender Anbieter in den sechs Produktbereichen Bürobedarf, Druck- und Dokumentendienste, Papier, Computer und Drucker, Firmendienstleistungen wie Facility Management sowie Büromöbel. Im Direktvertrieb wird an über 1,2 Millionen kleine und mittelständische Unternehmen in zehn europäischen Ländern über den Online-Auftritt, Katalogversand und Call-Center verkauft. Hauptmärkte für „Viking“ sind die DACH-Region und Großbritannien. Die Sparte „Contract“ verfügt über eine attraktive und loyale Kundenbasis sowie ein stabiles Distributionsnetzwerk und unterhält Verträge für die Belieferung von über 100.000 größeren Firmenkunden und Unternehmen in den Hauptmärkten Großbritannien, Frankreich sowie der DACH-Region. Der Retail-Bereich verkauft unter der Marke „Office Depot“ in über 100 Geschäften und im Online-Handel an über 600.000 aktive Kunden.

Großes Potenzial für den operativen Ansatz von AURELIUS

Die bereits eingeleiteten Maßnahmen zur Neuausrichtung von Office Depot Europa sollen direkt und teilweise durch lokale Partner und das Management vor Ort fortgesetzt werden. Wachstumsinitiativen durch neue Produkt- und Serviceangebote und das paneuropäische Distributions- und Logistiknetzwerk sollen ausgebaut und das E-Commerce-Geschäft weiter forciert werden.

Für interessierte Investoren und Pressevertreter wird am Montag, den 26. September 2016 um 14.00 Uhr eine Telefonkonferenz in englischer Sprache mit dem AURELIUS Vorstand stattfinden. Bitte senden Sie eine E-Mail an Enable JavaScript to view protected content., um sich hierfür anzumelden.