AURELIUS schließt Übernahme von Valora Trade und Reuss-Seifert & Hammerl erfolgreich ab

AURELIUS schließt Übernahme von Valora Trade und Reuss-Seifert & Hammerl erfolgreich ab

  • Anzahl der Konzernunternehmen steigt auf 25
  • Annualisierter Konzernumsatz übersteigt 3 Mrd. Euro

München, 4. Januar 2016 – Der AURELIUS Konzern (ISIN DE000A0JK2A8) hat die im November 2015 angekündigten Übernahmen von Valora Trade (VTR) und den Geschäftsaktivitäten der Reuss-Seifert & Hammerl Gruppe mit Wirkung zum 1. Januar 2016 erfolgreich abgeschlossen. Damit erhöht sich die Zahl der im AURELIUS Konzern konsolidierten Unternehmen auf 25, der annualisierte Konzernumsatz übersteigt die Marke von drei Mrd. Euro.

Valora Trade ist ein exklusiver Distributor für Fast Moving Consumer Goods (FMCG) im großflächigen Einzelhandel und zählt rund 300 namhafte Food- und Non-Food-Markenartikler zu seinen Kunden. Verkäufer ist die Valora Holding AG, ein europaweit agierendes, unabhängiges Handelsunternehmen mit Sitz im schweizerischen Muttenz bei Basel. Als langfristiger Partner öffnet VTR seinen Kunden und Geschäftspartnern einen regionalen Marktzugang für FMCG Produkte und bietet zusätzlich umfassende maßgeschneiderte Serviceleistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette – von Marktforschung und Großkundenmanagement über Handelsmarketing und Spartenmanagement bis hin zu Einkauf, Logistik, Lagerhaltung und Point-of-Sale-Serviceleistungen. Mit insgesamt rund 660 Mitarbeitern hat VTR im Jahr 2015 einen Bruttoumsatz von ca. 400 Mio. EUR erwirtschaftet.

Reuss-Seifert & Hammerl ist ein führender europäischer Hersteller von Abstandhaltern aus Kunststoff, Stahl und Beton und Baufolien sowie anderen Verbrauchsmaterialien für die betonverarbeitende Industrie. Reuss-Seifert hat seinen Sitz im nordrhein-westfälischen Sprockhövel und Hammerl in Gemmrigheim bei Stuttgart. Die Gruppe verfügt über insgesamt sechs Produktionsstandorte (fünf davon in Deutschland und einer in Polen) sowie zwei weitere Standorte in Deutschland und Tschechien. Der Großteil der Umsätze wird mit Kunden innerhalb Deutschlands, den Benelux-Staaten, Skandinavien, Frankreich, Österreich und der Schweiz erzielt. Mit seinen mehr als 300 hochqualifizierten Mitarbeitern erwirtschaftete Reuss-Seifert & Hammerl im Jahr 2014 einen Umsatz von rund 60 Mio. Euro.

Insgesamt hat AURELIUS im Jahr 2015 acht Unternehmen erworben und den annualisierten Konzernumsatz auf über drei Mrd. Euro gesteigert. Im Dezember 2015 konnte AURELIUS eine nicht nachrangige und unbesicherte Wandelanleihe mit einem Gesamtnennbetrag von 166,3 Mio. Euro und einer Laufzeit bis Ende 2020 erfolgreich platzieren. AURELIUS verfügt dadurch über eine starke Basis für weiteres organisches Wachstum sowie zusätzliche Akquisitionen.

„Wir konnten uns im letzten Jahr vielfach als bevorzugter Käufer durchsetzen, wenn Konzerne sich im Rahmen komplexer Carve-outs von Randbereichen trennen wollten. Unsere Positionierung für derartige Lösungen auf pan-europäischer Ebene zahlt sich voll aus. 2016 verspricht ein weiteres spannendes Jahr zu werden“, so Dr. Dirk Markus, Vorstandsvorsitzender von AURELIUS.