AURELIUS erwirbt Geschäftsaktivitäten der Reuss-Seifert & Hammerl Gruppe

AURELIUS erwirbt Geschäftsaktivitäten der Reuss-Seifert & Hammerl Gruppe

  • Führender Hersteller von Bauzubehör für die Betonindustrie
  • Weiteres Plattform-Investment im Segment industrielle Produktion

München, 23. November 2015 – Der AURELIUS Konzern (ISIN DE000A0JK2A8) erwirbt die Geschäftsaktivitäten der Reuss-Seifert & Hammerl Gruppe. Reuss-Seifert & Hammerl ist ein führender europäischer Hersteller von Abstandhaltern aus Kunststoff, Stahl und Beton und Baufolien sowie anderen Verbrauchsmaterialien für die Beton verarbeitende Industrie. Mit seinen mehr als 300 hochqualifizierten Mitarbeitern erwirtschaftete Reuss-Seifert & Hammerl im vergangenen Jahr einen Umsatz von rund 60 Millionen Euro. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Reuss-Seifert hat seinen Sitz im nordrhein-westfälischen Sprockhövel und Hammerl in Gemmrigheim bei Stuttgart. Die Gruppe verfügt über insgesamt sechs Produktionsstandorte (fünf davon in Deutschland und einer in Polen) sowie zwei weitere Standorte in Deutschland und Tschechien. Der Großteil der Umsätze wird mit Kunden innerhalb Deutschlands, den Benelux-Staaten, Skandinavien, Frankreich, Österreich und der Schweiz erzielt. Als Anbieter von Verbrauchsmaterialien und Zubehörteilen im Bereich Betonbau stellt die Reuss-Seifert & Hammerl Gruppe eine attraktive Plattform dar, um mit neuen Produkten sowohl bestehende Märkte weiter zu durchdringen als auch neue zu erschließen.

Für AURELIUS ist die Reuss-Seifert & Hammerl Gruppe eine attraktive Ergänzung für sein Portfolio an mittelständischen Industrieunternehmen. Dazu Gert Purkert, Vorstand von AURELIUS: „Reuss-Seifert & Hammerl ist eine typische AURELIUS Transaktion. Wir sehen hier für unsere Task Force Spezialisten viel Entwicklungspotenzial“.