Aktienrückkaufprogramm 2017 IV

Aktueller Stand des Rückkaufprogramms 2017 IV.

Aktienrückkaufprogramm 2017 IV

AURELIUS startet Aktienrückkaufprogramm in Höhe von bis zu 50 Mio. EUR

München/Grünwald, 18. Juli 2017 – Der Vorstand der AURELIUS Management SE als persönlich haftender Gesellschafterin der AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA (ISIN DE000A0JK2A8) ("Gesellschaft") hat heute beschlossen, unter Ausnutzung der von der Hauptversammlung der Gesellschaft am 21. Juni 2017 erteilten Ermächtigung ein weiteres Aktienrückkaufprogramm in Höhe von bis zu 50 Mio. EUR (ohne Erwerbsnebenkosten) aufzulegen ("Aktienrückkaufprogramm 2017/IV"). Im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms 2017/IV sollen im Zeitraum vom 24. Juli 2017 bis zum 23. Juli 2018 insgesamt bis zu 1.100.000 eigene Aktien der Gesellschaft zurückgekauft werden.

Der Aktienrückkauf erfolgt nach Maßgabe der Safe-Harbour-Regelungen des Artikels 5 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des Europäischen Parlaments und Rates vom 16. April 2014 in Verbindung mit den Bestimmungen der Delegierten Verordnung (EU) 2016/1052 der Kommission vom 8. März 2016.

Weitere Details werden vor Beginn des Aktienrückkaufprogramms 2017/IV von der Gesellschaft separat bekannt gemacht werden.